Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

FFP-Kurse zur Pferdegesundheit: Beurteilung der Wirkung des Sitzes auf die (Rücken-) Gesundheit von Pferd und Reiter. 26.-27. Oktober 2019 in Kerpen-Buir, NRW

Programm

Samstag, 26. Oktober 2019

vormittags Theorie, nachmittags Praxis

 9:00 Uhr      Begrüßung
 9:15 Uhr 1. Teil:
Auf was achtet der Biomechaniker (Josef Kastner), der Sattler (Peter Menet), die Physiotherapeutin (Susanne von Dietze) und die Ausbilderin (Isabelle von Neumann-Cosel).
10:15 Uhr Kaffeepause
10:30 Uhr 2. Teil:
Auf was achtet der Biomechaniker (Josef Kastner), der Sattler (Peter Menet), die Physiotherapeutin (Susanne von Dietze) und die Ausbilderin (Isabelle von Neumann-Cosel).
13:00 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr 4 Gruppen TeilnehmerInnen werden gebildet. Die 4 Gruppen wechseln nach je etwa 40 Minuten zwischen dem Reitausbilder, der Krankengymnastin, dem Sattler und dem Biomechaniker. Jede Gruppe führt ein Pferd mit ReiterIn von Station zu Station (Kaffeepause gegen 16:00)
16:40 Uhr Die 4 Pferde werden nacheinander für alle in der Reithalle an der Hand vorgestellt und beurteilt.
17:40 Uhr Diskussion der vorgestellten Pferde-Reiter-Paare und Vorschläge zur Arbeit am folgenden Tag
18:15 Uhr Ende; im Anschluss gemeinsames Abendessen (Selbstzahler)

 

Sonntag, 27. Oktober 2019

vormittags Praxis, nachmittags Theorie

  9:00 Uhr    Demonstration der Maßnahmen zur Verbesserung des Sitzes.
13:00 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Diskussion der Maßnahmen.
16:00 Uhr Kaffeepause
17:00 Uhr Ende

 

Wer Sie erwartet......

Josef Kastner

Bewegungswissenschaftler und Biomechaniker. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit der Biomechanik des Reitens, dem Reitersitz und dessen Schulung. Gründer und Namensgeber von KastnerMotion, ein Konzept für die Entwicklung und Schulung des Reitersitzes aus dem Bereich der Bewegungswissenschaften, dessen Hauptwurzeln in der Biomechanik und Bewegungslehre zu finden sind.

Peter Menet

ist Sattelspezialist für Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitssättel. Er passt die Sättel der Pferde von international sehr erfolgreichen ReiterInnen an.

Susanne von Dietze

ist Physiotherapeutin und Dressurreiterin. Ihr Wissen aus der Physiotherapie ermöglicht ihr ein sensibles Verständnis für das komplexe Bewegungssystem Reiter und Pferd. Dieses Wissen vermittelt sie in ihrem Reitunterricht, auf Lehrgängen im In- und Ausland und ist in Büchern niedergeschrieben (Balance in der Bewegung, Rücksicht auf den Reiterrücken).

Isabelle von Neumann-Cosel

interessierte sich früh für die Ausbildung von Pferd und Reiter, legte Ausbilder- und Richterprüfungen ab. Nach ihrem Studium der Germanistik, Theaterwissenschaften und Philosophie schrieb sie für Tageszeitungen und arbeitete als Verlagslektorin. Hobby und Beruf fanden zueinander: Sie veröffentlichte inzwischen über 20 Bücher im Verlag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, darunter anerkanntes Lehrmaterial und zuletzt „Das Geheimnis der unsichtbaren Hilfen“. Mit Susanne von Dietze verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit; gemeinsam schrieben die beiden das Buch „Rücksicht auf den Reiterrücken“. Sie ist eine gefragte Reitausbilderin im In- und Ausland und leitet FN-Trainerfortbildungen

Termin und Ort

26.-27. Oktober 2019
in Gut Anstelburg, Sankt-Michael-Straße 6-8, D-50170 Kerpen-Buir (bei Köln); Fon 02275-201020-9; www.gut-anstelburg.de

 

Übernachtung

Landhotel Floris (sind die ReferentInnen untergebracht): Bahnstr. 34, 50170 Kerpen-Buir; Fon 02275-91580; http://www.landhotelfloris.de; info@landhotelfloris.de

Weitere Möglichkeiten über http://www.kerpentouristik.de/uebernachtung.html

 

 

Partner des FFP e.V.