20. FFP-Fortbildungsveranstaltung 2003: Fohlenaufzucht in gemischtaltrigen Herden

am 20. und 21. September 2003 in Port sur Saône, Frankreich

unterstützt von PAVESCO und TWYDIL

  • Download des Programms als  PDF-Datei (35 kB)
  • Download des Vortrags im PDF-Format:
    Fohlenaufzucht artgerecht gestalten, ein Artikel von Iris Bachmann, erschienen in der Pferdewoche

    ".... Bestens bekannt und für gewöhnlich auch umgesetzt ist die Notwendigkeit, dass Fohlen nach dem Absetzen von der Mutterstute die Zeit bis zum Beginn der Ausbildung auf einer gewerblich oder privat geführten Fohlenweide verbringen. Solche Betriebe zeichnen sich durch große Weideflächen und Herdenhaltung von Aufzuchttieren gleichen Alters aus. Dies ermöglicht den Jungpferden eine große Bewegungsfreiheit und Sozialkontakt mit Artgenossen. In der Wissenschaft macht sich nun aber langsam die Meinung breit, dass diese Form der Aufzucht (jahrgangsgetrennte Gruppen) aus der Sicht der Pferde nicht unbedingt das Optimum darstellt....."

    Diesen Artikel können Sie hier herunterladen (PDF, 54 kB).

Programm

Samstag, 20. September in Port sur Saône

14:00 Begrüßung
14:15 Artgemäße Fohlenaufzucht in gemischtaltrigen Herden: Vor- und Nachteile
Iris Bachmann, Ethologin aus der Schweiz
15:00 Diskussion
15:45 Kaffeepause
16:15 Medizinische Vorsorge von Fohlen
Ietje Leendertse, Tierärztin aus den Niederlanden
17:00 Diskussion
17:45 Optimierung der Fütterung von Fohlen in einer gemischtaltrigen Herde
Manfred Coenen, Tierarzt aus Deutschland
18:30 Diskussion
19:15 Abendessen

Sonntag, 21. September in St. Rémy / Les Dannes

9:00 Besichtigung von Les Dannes
(Geländeschuhe und Regenzeug mitbringen)
11:00 Kaffeepause
11:30 Gemeinsame Diskussion
13:00 Rustikales Mittagessen


ReferentInnen

Iris Bachmann

Biologin aus Zürich. Spezialisiert auf Nutztierethologie. Sie promovierte über tierschutzrelevante Probleme und deren Lösung in Schweizer Pferdehaltungen. Arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der "Pferde-Richtlinie" des Bundesamtes für Veterinärwesen in der Schweiz mit. Haltet Ponies und Pferde sowie verschiedene Nutztiere auf eigenem Hof.

Manfred Coenen

Tierarzt und Professor für Tierernährung an der Hannoverschen Tierärztlichen Hochschule. Liebhaber des Ardenner Pferdes und international anerkannter Wissenschaftler über ein breites Spektrum von Themen über Pferdefütterung.

Ietje Leendertse

Studierte Tiermedizin in Utrecht. Ist seit vielen Jahren in der Pferdepraxis tätig und hat sich insbesondere auf die medizinische Betreuung von Fohlen und Zuchtstuten spezialisiert.

Pferdeparadies Les Dannes

Familie Fuchs betreut seit über 12 Jahren Pferde in gemischtaltrigen Herden (vom Fohlen bis zum "Methusalem") auf ihrem Betrieb.
Mehr Information unter www.lesdannes.com.

  

Termin und Ort

am 20. September:

Restaurant Hotel des Voyageurs
Madame et Monsieur Bornier
2 avenue de la Gare
F-70170 Port sur Saône
Fon 0033-384915230, Fax 0033-384915591

am 21. September:

Pferdeparadies Les Dannes
F-70160 St. Remy
Fon 0033-384911749, Fax 0033-384911759
www.lesdannes.com

Wir benutzen lediglich technisch notwenige Sessioncookies, ohne diese könnten wir unsere Homepage sonst nur mit unsicheren Einstellungen betreiben.