A

ABOLING, Sabine

arbeitet im Institut für Tierernährung der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Lehrgebiet ist Botanik. Die Biologin hat sich im Gebiet „Vegetationskundliche Grundlagen der Wildtierernährung“ habilitiert. Sie forscht über Ernährungsökologie mit dem Schwerpunkt Pflanze-Tier-Interaktion unter zwanglosen Bedingungen (Feldforschung). Ihre Ganzjahres-Langzeitbeobachtungen verschiedener Haus- und Wildtierarten werfen einfache und gleichzeitig komplexe Fragen auf.

Fünf Beispiele für Fragen, an denen sie arbeitet sind:

  1. Nach welchen Kriterien wählen große Pflanzenfresser (herbivore Wirbeltiere) ihre „Beute“ aus?
  2. Kommunizieren Pflanzen mit ihren Fressfeinden?
  3. Verstehen die Pflanzenfresser diese Signale?
  4. Warum sind Vergiftungen bei wildlebenden Herbivoren extrem selten?
  5. Warum bekommen wildlebende Rehe in der Zeit der Getreideernte keine Pansenazidose?

Thema:
Selektieren Pferde potentiell toxische Pflanzen auf Grünland und im Konservenfutter?
37. FFP-Jahrestagung 2020: Wirkung der Weidehaltung, am 03.-05.07.2020 in Friedrichsdorf, Hessen

 

APEL, Gerd

approbierte 1980 in Gießen. Seitdem praktischer Tierarzt in Krefeld und Umgebung. Ein Schwerpunkt seiner Praxis ist die Betreuung der Zuchtstuten und -hengste von Vollblut-, Trabrennpferd- und Warmblutgestüte sowie von Hobbyzüchtern.

Thema:
Optimierung der Fruchtbarkeit aus Sicht der Praktiker (s. auch Knopf, Lothar)

Veröffentlicht:
19. FFP-Tagung: Optimierung der Fruchtbarkeit beim Pferd, 2003

ARNOLD, Dietbert

war Berufsschullehrer für Pferdewirte in Bremen sowie Bundessachverständiger bei der Neuordnung des Berufes Pferdewirt/in und ist seit 1994 öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Pferdezucht und -haltung, Mitglied in Prüfungsausschüssen zum Beruf Pferdewirt, Betreiber mehrerer Internetseiten zum Beruf Pferdewirt sowie Autor der derzeit 11-bändigen Edition „Pferdewirtprüfung“.

Thema:
Vorkehrungen für die zukünftigen Pferdeweiden wegen des Klimawandels.
37. FFP-Jahrestagung 2020: Wirkung der Weidehaltung, am 03.-05.07.2020 in Friedrichsdorf, Hessen

 

AUMER, Franziska

studierte Tiermedizin an der Freien Universität Berlin. Dort promovierte sie an der Pferdeklinik im Bereich Neurologie. Sie absolvierte ein Internship an der Pferdeklinik der Universität Wien und war Assistenzärztin in einer Pferde- und Kleintierpraxis und an der Pferdeklinik der Ludwig-Maximilian-Universität München – Innere Medizin – sowie Gestütstierärztin im Gestüt Birkhof. Seit 2015 arbeitet sie als Regionaltierarzt Pferd Süd (Tierärztliche Fachberatung) bei Boehringer-Ingelheim. Sie hat die Trainer-A-Reiten Lizenz.

Thema:
Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen (Virusisolation und Vermehrung, Lebend-, Tot-, Vektorimpfstoffe).

38. FFP-Jahrestagung 2021: Das Immunsystem des Pferdes, am 02.-04.07.2021 in Bensheim, Hessen


Vorstellung des Vortragsthemas 2021 durch Tierärztin Silke Zuck