G

GEHLEN, Heidrun

ist Diplomate des European College of Equine Internal Medicine (ECEIM) und Fachtierärztin für Pferde, Zusatzbezeichnung Innere Medizin beim Pferd. Sie studierte Tiermedizin in München und Hannover und arbeitete an mehreren tierärztlichen Fakultäten bzw. Hochschulen (1997-2001 in Hannover, 2002 in Bern, 2003-2008 in Hannover). Sie habilitierte 2006 und übernahm zwischen 2008 und 2012 die Professur für Innere Medizin beim Pferd, Klinik für Pferde der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2012 ist sie Professorin für Innere Medizin und lehrt auch Allgemeine Chirurgie und Radiologie an der Klinik für Pferde der Freien Universität Berlin.

Thema:
Pro und Contra der Weidehaltung aus Sicht der Tierärztin.
37. FFP-Jahrestagung 2020: Wirkung der Weidehaltung, am 03.-05.07.2020 in Friedrichsdorf, Hessen

GEHRMANN, Winfried

war 44 Jahre Berufsreiter und viele Jahre Leiter der Landesreitschule Rheinland. Er hat das goldene Reitabzeichen und richtet Dressurprüfungen bis Grand Prix. Den Umgang mit Longe und Doppellonge beherrscht er meisterhaft – Man bezeichnet ihn daher auch als den Herrscher über die Leinen.

Thema:
Doppellongenarbeit – eine klassische Ausbildungsmethode
25. FFP-Jahrestagung: Ausbildung von Pferden vom Boden aus

Veröffentlicht:
Spezialheft: "Ausbildung von Pferden vom Boden aus"

GÖSMEIER, Ina

studierte Tiermedizin in Gießen. Sie ist eine durch das Chi Institute (USA und der Traditionellen Veterinärmedizinischen Akademie in China) beurkundete „Veterinary Chinese Herbalist“, ein Zertifikat als „Wings Animal Kinesiology Practitioner“ und „Tiermedizinische Akupunktur“ in Deutschland. Sie betreibt seit 1990 eine Überweisungspraxis für Traditionell Chinesische Tiermedizin (TCM). Seit 2002 begleitet sie die Pferde der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und sorgt für deren Wohlergehen, Gesundheit und Leistungsfähigkeit mittels TCM.

Thema:
TCM und Naturheilkunde
33. FFP-Jahrestagung: Physisch und psychisch gesunde und leistungsfähige Sportpferde, 2016

Veröffentlicht:
Spezialheft "Haltung und Verhalten von Sportpferden"

GUTH, Sinja

studierte Tiermedizin in Gießen und Bern und approbierte 2008. Sie reitet seit über 20 Jahren Vielseitigkeit, Dressur, Springen. Für ihre Doktorarbeit forschte sie über die Bedeutung der Stammzellentherapie für Sehnenschäden und begann frühzeitig mit der Ausbildung zur Chiropraktikerin (International Chiropractic Association, 2010). Seitdem bildet sie sich in weiteren manuellen Therapieformen fort. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt ist die Bewegungsmedizin mit Faszientherapie, Stoßwelle und Dry Needling.

Thema:
Ausbildungsansätze, die fundamental gesunderhaltende Wirkung auf das Pferd haben – ein Bericht aus der Praxis

34. FFP-Jahrestagung: „Interaktion von Pferd und Reiter aus physiotherapeutischer Sicht“, 2017

Veröffentlicht:
Spezialheft „Interaktion von Pferd und Reiter aus physiotherapeutischer Sicht“